Klausurhinweise

Öffentliches Recht

Jeder Referendar muss in seiner Examensprüfung damit rechnen, dass Klausuren nach unbekannten Rechtsvorschriften eines anderen Bundeslandes zu lösen sind. 
Im Bereich des Öffentlichen Rechts bieten wir Klausuren sowohl mit bundes- als auch mit landesrechtlichen Schwerpunkten an. 
Soweit die Klausuren nach Landesrecht zu lösen sind, werden die entsprechenden anzuwendenden landesrechtlichen Vorschriften unter dem Sachverhalt abgedruckt. 
Damit erhält jeder Teilnehmer dieses Klausurenkurses die Möglichkeit, Klausuren auf Examensniveau zu lösen. 
 

Besonderer Hinweis zu den Klausuren im Öffentlichen Recht:

Im Sinne einer effektiven Vorbereitung und eines maximalen Übungseffektes bietet der Korrektor der Klausuren im Öffentlichen Recht an, Klausuren nach Möglichkeit in elektronischer Form noch vor der Besprechung einzureichen.
Die bei der Korrektur dieser Klausuren festgestellten Problemschwerpunkte werden ausführlich in die Onlinebesprechung mit einfließen.

 

Strafrecht

In einigen Bundesländern gelten für die Klausuren aus Staatssicht unterschiedliche Prüfungsmaßstäbe.
Um allen Teilnehmern eine effektive Examensvorbereitung zu ermöglichen, lassen wir die Klausuren an unterschiedlichen Standorten korrigieren.
Die von den Teilnehmern eingereichten Anklageschriften aus dem Bundesland Bayern (und Baden Württemberg) werden von einem Dozenten aus Bayern korrigiert. 

 

Zivilrecht

Es werden Klausuren aus Staatssicht und Anwaltssicht angeboten.